© Hermann Prietzsch

Ev.-luth. Kirchengemeinden Groß Oesingen & Steinhorst

Friedenskirche

Adresse

Kirchweg
29393 Groß Oesingen

Beschreibung

Die Groß Oesinger Friedenskirche ist 1880 in nur wenigen Monaten erbaut worden. An ihrer Stelle stand zuvor eine sehr viel kleinere Feldsteinkirche aus dem Mittelalter. Im Innern des jetzigen Backsteinbaus im neugotischen Stil findet sich jedoch auch noch altes Inventar: Altar und Kanzel sind z.B. aus der Vorgängerkirche übernommen worden. Die Orgel wurde im Jahr des Neubaus von der Orgelbauwerkstatt Furtwängler geliefert, ebenso die alte Kirchturmuhr.

Für das heutige Gemeindehaus wurde zu Beginn der 1970er Jahre die ehemalige Küsterschule umgebaut und erweitert. Im großen Saal finden vielfältige Veranstaltungen statt, der Kaminraum und der Garten stehen derzeit einer Gruppe des benachbarten Kindergartens zur Verfügung. Im Dachgeschoß sind zwei Wohnungen vermietet. Das Pfarrhaus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und das frühere Küsterhaus (privat vermietet) runden das Ensemble um die Kirche ab - als eine Anlage mit Campus-Charakter.

Gebäude

Erbauungsjahr
1880
Architekt*in
Isermeyer, Bremen
Stil des Gebäudes
Neogotik
Kircheneigenschaften
  • Bei uns findet regelmäßig Gottesdienst statt
  • Wir bieten einen gedruckten Kirchenführer
  • Wir führen besondere Veranstaltungen durch
  • Wir sind auf behinderte Menschen eingestellt